×

Remote Maintenance

Allgemeine Definition

Die Fernwartung, alternativ als Remote Service oder Remote Maintenance bezeichnet, ermöglicht den Zugriff auf IT-Systeme von entfernten Standorten aus. Die Systeme lassen sich aus der Ferne überwachen, konfigurieren, steuern, updaten oder administrieren. Dank der Remote Administration muss die Arbeit nicht direkt an der IT-Komponente selbst erfolgen und eine eventuelle Anreise kann entfallen.

Die Fernwartung ist ein wirtschaftlich effizienter Service, da Servicetechniker keine Anfahrtszeiten haben und direkt vom Arbeitsplatz aus Systemkomponenten wie Switche, Router oder Access Points in ihren Funktionen überprüfen und Fehlfunktionen bestenfalls beheben kann. Die Fernwartung umfasst Administrations-, Wartungs- und Reparaturaufgaben, das Aufspielen von Updates und die funktionale Überprüfung. Voraussetzung ist lediglich, dass die entsprechenden Systeme oder Arbeitsplätze eine Schnittstelle zu einem öffentlichen Kommunikationsnetz haben.

Solche Schnittstellen können einfache serielle Interfaces sein, die per Modem mit einem analogen Telefonnetz verbunden werden, aber auch LAN-Interfaces oder Mobilfunkschnittstellen.

Um Fernwartungsaufgaben durchzuführen, kommen verschiedene Verbindungstechniken sowie Soft- und Hardwarelösungen zum Einsatz. Die IT-Komponenten, bei denen eine Einwahl erfolgen soll, sind für die Remote Administration vorzubereiten und freizuschalten. Mögliche Kommunikationsnetze, die für die Fernwartung nutzbar sind, sind das analoge oder digitale Telefonnetz, IP-Netze, das öffentliche Internet oder Mobilfunknetze. Darüber hinaus werden dediziert eingerichtete oder angemietete Standleitungen für die Remote Administration verwendet.


Über welche Verbindungen ist eine Fernwartung möglich?

Für die Remote Administration eignen sich grundsätzlich alle Kommunikationsnetze und -verbindungen, die das Senden und Empfangen von Daten ermöglichen. Je nach Eigenschaften der Verbindung wie Bandbreite oder Verzögerungszeit lässt sie sich für die einfache kommandozeilenbasierte Fernwartung oder für die desktopbasierte grafische Administration der Systeme nutzen. Fernwartung ist über folgende Übertragungsmedien durchführbar:

  • analoge oder digitale Wählleitungen über das öffentliche Telefonnetz (ISDN oder POTS)
  • dedizierte Verbindungen wie angemietete E1- oder T1-Leitungen oder Glasfaserkabel
  • Mobilfunknetze mit Übertragungstechniken wie GPRS, EDGE, UMTS oder LTE
  • private IP-Netze
  • öffentliches Internet

Eine Auswahl unserer Apps:



Quellen

  • https://www.itwissen.info/remote-maintenance-Fernwartung.html
  • https://www.ip-insider.de/was-ist-fernwartung-a-622197/

Kontakt

+49 89 44 388 99 50

contact@smart-applications.com

Nutzen Sie unser Kontaktformular.