App (Application software)

Allgemeine Definition

App wird umgangssprachlich als Abkürzung für Application (software) verwendet und bezeichnet eine Anwendungssoftware oder ein ausführbares Programm. Eine App ist nicht unbedingt relevant für das Funktionieren des Systems selbst, sondern dient der Lösung von Benutzerproblemen in Bereichen wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Bildbearbeitung oder Computerspielen. Während Apps zu Beginn primär mit mobilen Apps (aus dem iOS App-Store) synonym verwendet wurden, werden inzwischen auch Desktop-Anwendungssoftware für Windows und Mac-Rechner als Apps bezeichnet. Unterscheiden kann man Apps in native Apps und Web-Apps. Während native Apps als kleine Programme speziell für ein entsprechendes Betriebssystem geschrieben werden, können Web-Apps als Webseiten systemübergreifend genutzt werden, da sie auf einem Browser laufen.


Bedeutung von Apps

Im Bereich der mobilen Apps finden sich im Play Store von Google über 3 Millionen (Android-)Apps, während Apple „nur“ 2,2 Mio. (i-OS-) Apps in seinem App-Store vertreibt. Betrachtet man diese Zahlen und die unterschiedlichsten Kategorien, für die es Apps gibt, versteht man, warum Apple in einem Werbeslogan behauptet, „Es gibt für alles eine App.“. Mit dieser Vielzahl von Apps vom Online-Banking über diverse Spiele bis hin zur Fitness-App lassen sich die mobilen Endgeräte wie Smartphones oder Tablets sehr individuell auf die speziellen Bedürfnisse des Anwenders anpassen. Eine ähnliche Situation ergibt sich inzwischen auch für Unternehmen: für jede Branche und nahezu jeden Anwendungsbereich gibt es inzwischen smarte Apps, mit denen die Bedürfnisse der Unternehmen auf dem Weg zur Industrie 4.0 individuell erfüllt werden können. Erst durch den Einsatz von intelligenten Algorithmen in den smarten Apps, sowie den notwendigen hardwareseitigen Voraussetzungen wie hoher Rechengeschwindigkeit und schneller Speicher, können die zahlreichen Vorteile welche die Digitalisierung einem Unternehmen bietet, in handfeste Wettbewerbsvorteile umgesetzt werden.


Einsatzbereiche von Smart Applications

Insbesondere für den Mittelstand stellt der Wandel zur Industrie 4.0 eine ganz besondere Herausforderung dar. In den zehn spezifischen Feldern von Smart Digital Operations können sowohl Digital Beginners als auch Precursors genau die App finden, welche für sie passende Wege zur Digitalisierung liefert. Im Einzelnen sind dies folgende Handlungsfelder:

  • Digital Supply Chain
  • Digital Sales & Customer
  • Digital Product Life Cycle (PLC) Management
  • Digital Order Management
  • People & Health
  • IT & Security
  • Digital Factory Planning
  • Digital Production
  • Digital Maintenance & Service
  • Digital Administration

In all diesen Feldern kann entweder nach Effizienz-Steigerung wie z. B. Prozesseffizienz, Overhead-Effizienz, Kostenreduzierung oder Energieeffizienz gesucht werden oder wenn Wachstum die aktuelle Herausforderung darstellt finden sich Apps zur Kundenorientierung, Kommunikation, Flexibilität oder der Time-to-Market. Auch hier gilt der Satz: es gibt für alles eine App!


Auszug unserer smarten Apps



Quellen

  • https://www.wikipedia.org/
  • https://de.statista.com/

Kontakt

+49 89 44 388 99 50

contact@smart-applications.com

Nutzen Sie unser Kontaktformular.