Activity Stream

Im digitalen Zeitalter sehen wir uns, neben zahlreichen Vorteilen und Chancen, gleichzeitig auch zunehmend mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Eine davon ist die Informationsüberflutung. Abgesehen von den zahlreichen sozialen Medien und Plattformen, ist es selbst innerhalb einer Plattform meist nicht leicht, den Überblick zu behalten. Die Definition sozialer Netzwerke hat sich längst über das weit verbreitete Verständnis der Kommunikation & Vernetzung hinaus, als wichtige Business Netzwerke für Marketing bei Kunden-, Partner- und Mitarbeitergewinnung erweitert. Ein effizientes Tool, welches dem Nutzer hilft, den Überblick zu bewahren und einen enormen Mehrwert für sowohl Unternehmen als auch Nutzer selbst generiert, ist der Aktivitätsstrom.

Allgemeine Definition

Aktivitätsstrom (engl. „Activity Stream“) ist eine Art digitale Schnittstellenkomponente, die alle von einer Person kürzlich ausgeführten, verschiedenen Aktivitäten, typischerweise auf einer einzigen Plattform, anzeigt, weitgehend zusammenführt und dem Anwender zweckdienlich zur Verfügung stellt.

Anwendung

Der Aktivitätsstrom findet seine Anwendung in verschiedenen sozialen Netzwerken, Webseiten, Kommunikationsplattformen und -tools im Unternehmen, und inzwischen auch in Business Software. Dort fungiert er als Autobahn der Kommunikation, spart dem Nutzer Zeit beim Suchen und Filtern, weil nutzerdefinierte, relevante Informationen automatisch zusammengefasst, zur Verfügung gestellt und anschließend, wie vorab gewünscht / definiert, angezeigt werden. Anwendungsbeispiele sind z.B. der Feed bei Facebook oder die Timeline bei Twitter. Relevante Informationen können vielfältig definiert sein, z.B. durch die Vernetzung mit anderen Nutzern, durch Freundschaften, durch das Following System oder durch Likes, etc.. Die gezeigten Informationen umfassen Bilder, Dokumente, Videos, Texte und andere Medien.

Je mehr Nutzer ein soziales Netzwerk hat, und je mehr Beteiligung, Vernetzung und Aktivitäten aller Nutzer stattfinden, desto besser funktioniert der Aktivitätsstrom.

Durch die chronologische Anordnung und das Filtern von Aktivitätsupdates kann man sehr genau definieren, wie und welche Informationen man (angezeigt) bekommen möchte, und dadurch exakt die Informationen erhalten, die für den vorgesehenen Zweck relevant sind. Dadurch soll sowohl ein Mehrwert bei der Arbeitseffizienz als auch bei der Arbeitseffektivität erzielt werden.

Anwendung im Business Umfeld

Der Aktivitätsstrom gewinnt auch im Business Umfeld zunehmend an Bedeutung. Neben der internen Kommunikation, vermehrt auch beim Kundenmanagement im Vertrieb. Die Implementierung und Integration erfolgt unlängst oft standardisiert und vereinfacht. Unternehmen wie Facebook und MySpace haben Ihren Aktivitätsstrom bereits für Entwickler zur freien Verwendung zur Verfügung gestellt. Mit Tools wie der Stream-API können diese den Aktivitätsstrom leicht in ihre Projekte und Plattformen integrieren. Mittlerweile ist dieser bei verschiedenen, sozialen Netzwerken im Einsatz.

Allerdings ist der Aktivitätsstrom eher auf den „oberflächlichen“ Informationsfluss gerichtet, und somit nicht für tiefere Informationsstrukturen geeignet.

Grundsätzlich unterscheidet man dabei zwischen generischen und personalisierten Feeds. Bei generischen Feeds können alle Benutzer den gleichen Inhalt im Aktivitätsstream sehen. Bei personalisierten Feeds erhält jeder Benutzer maßgeschneiderte Elemente sowie eine benutzerdefinierte Rangfolge der einzelnen Elemente im Feed. 

Zusätzlich zu neuen Kommunikationstools lässt sich der Aktivitätsstrom im Rahmen des digitalen Arbeitsplatzes wunderbar in der unternehmensinternen Kommunikation einsetzen, um den internen Austausch und die Zusammenarbeit zu fördern. Dieser schließt die Lücke zwischen dem Austausch von Dokumenten auf dem Share Point und rein informativen instant messages /Direktnachrichten (innerhalb von Projekten oder Arbeitsgruppen). Dadurch werden Fragen, Antworten, Ideen, Dokumente bzw. ihre Updates, Einladungen zu bestimmten Events, und Informationen, nach vordefinierter Relevanz personalisiert zusammengestellt und angezeigt – statt sonst nur das, was neu ist oder das, was gerade gesucht wird. So lässt sich der Aktivitätsstrom entweder als Ergänzung zur spontanen/direkten Kommunikation und zum Austausch, oder aber als zentrales Informationsmedium einsetzen.


Unsere smarten apps

Zukünftig finden Sie hier passende Apps zum Thema: Activity Stream



Quellen

  • https://www.betriebswirtschaft-lernen.net
  • https://www.contact-software.com
  • http://socialbusinessevolution.de/
  • https://en.wikipedia.org

Kontakt

+49 89 44 388 99 50

contact@smart-applications.com

Nutzen Sie unser Kontaktformular.